Preis für Mitarbeiter der Rehabilitationstechnologie

Preis für Mitarbeiter der Rehabilitationstechnologie

Luc de Witte und Michael Schaten bei der Preisverleihung Auf der diesjährigen AAATE-Fachkonferenz zu Assistiven Technologien wurde dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Michael Schaten der „Young Researcher Award“ verliehen. Die Jury der Konferenz würdigt damit die Qualität des eingereichten Beitrags und den darauf aufbauenden Vortrag während der Konferenz.

Der Beitrag stellt Ergebnisse des Forschungsprojekts ELoQ vor, an dem neben dem Lehrgebiet Rehabilitationstechnologie auch das Lehrgebiet Berufspädagogik und Berufliche Rehabilitation und das CJD Dortmund beteiligt sind. Der Beitrag beschreibt Evaluationsverfahren für die Barrierefreiheit von Lernmanagement-Systemen und Autorenunterstützenden Systemen zur Erstellung von E-Learning Inhalten.

Der Nachwuchspreis ist verbunden mit einer sechsmonatigen Beschäftigung als „Young Researcher“ im niederländischen „Centre of Research Technology in Care“, das der Zuyd Hogeschool in Maastricht angegliedert ist. Der Leiter der Einrichtung Prof. Luc de Witte freut sich über die damit verbundene Kooperation zwischen seinem Institut und dem Lehrgebiet Rehabilitationstechnologie der TU Dortmund.